Schnupperkiste

Fototagebuch

Hier das aktuellste Foto aus unserem Fototagebuch:Aktuelles Bild aus dem Fototagebuch
Mehr Fotos
21.08.2017

Was ist "Bioland-Umstellungsware" vom Acker Eden?

Eden – so heißt unser neuer Acker, der sich im Nachbardorf Syke-Leerßen befindet - gut 2km entfernt vom Standort der frischeKISTE in Gessel. In Leerßen ist Eden gut erreichbar über die Straße "Am Heidberg". Gäste, die uns hier beim Anpflanzen, Jäten und Ernten besuchen wollen, sind immer herzlich willkommen! Seit September 2016 sind diese 5,8ha neues Pachtland der frischeKISTE. Noch wird Eden als „Bioland-Umstellungsfläche“ bezeichnet, von der die frischeKISTE ab September 2017 „Bioland-Umstellungsware“ verkaufen darf.



Erst die ab September 2018 gesäten oder gepflanzten Kulturen gelten als Bioland-Produkte ganz ohne besondere Umstellungs-Kennzeichnung. Da aber im Herbst keine neuen Pflanzen gesät oder gesetzt werden, bekommen Sie frühestens ab Frühjahr 2019 "reine" Bioland-Lebensmittel von Eden. Ab diesem Herbst gibt es hingegen schon als "Bioland-Umstellungsware" gekennzeichnetes Gemüse für Ihre frischeKISTE - von diesem für uns so besonderen Acker: Porree, Knollensellerie, Fenchel, Chinakohl, Kürbis, Grünkohl, rote Bete...



Ein weiterer Vorteil von Eden ist die Lage: Hier weht immer ein leichter Wind. Mögliche Schädlinge haben es deshalb viel schwerer, sich anzusiedeln. Im Bioland-Anbau dürfen Schädlinge selbstverständlich nur auf biologische Art und Weise bekämpft werden. Das heißt, wir versuchen durch Wildsäume und Blumenstreifen das natürliche Gleichgewicht wieder herzustellen, so dass sich Nützlinge ansiedeln können. In einem ausgewogenen Mikrokreislauf gibt es normalerweise keine großen Probleme mit Schädlingen.



Ein weiteres Thema ist Beikraut: Also nicht erwünschte Pflanzen, die es dem Gärtner schwer machen können... Durch jahrelange konventionelle Landwirtschaft war die Bodenfruchtbarkeit von Eden herunter gewirtschaftet. Zunächst tauchten Pionierpflanzen wie das Ackerstiefmütterchen auf. Dies sind Pflanzen, die sich auf mitunter wüstenartigen Böden als erstes ansiedeln. Auf einer Umstellungsfläche dürfen Beikräuter natürlich nur per Hand oder mechanisch entfernt werden – Herbizide sind tabu!



Fazit: Boden und Produkte unserer Umstellungsfläche „Eden“ werden bereits jetzt nach unseren Bioland-Kriterien behandelt und gepflanzt. Den Ausdruck Bioland-Ware dürfen wir aber erst nach Ablauf der zweijährigen Umstellungszeit verwenden: Alles, was ab dem 1. September 2018 gepflanzt wird, verdient dann das Prüfsiegel „Bioland“. Nichtsdestotrotz hat unsere Umstellungsware schon Bio-Qualität - wovon wir Sie ab diesem Herbst gerne überzeugen!






Ihr Kommentar wird erst nach einer Spamprüfung freigeschaltet.
aufklappen zuklappen

Warenkorb

Warenwert  0,00 € 
Zur Kasse
DE-Öko-006