Produkt der Woche

  1. FrühlingsKuss-Tee im Beutel, 18 Btl.
    FrühlingsKuss-Tee im Beutel, 18 Btl.

    pro St

    3,49 € *

    _ +
    St
    zu Merkzettel hinzufügen

    *inkl. MwSt, zuzüglich Service- und Versandkosten

Schnupperkiste

Fototagebuch

Hier das aktuellste Foto aus unserem Fototagebuch:Aktuelles Bild aus dem Fototagebuch
Mehr Fotos
Grapefruit

Grapefruit

pro kg

4,95 € *

Beschreibung

Die Grapefruit gehört zu den Zitrusarten und ist eine Kreuzung aus einer Orange mit einer Pampelmuse. In der Umgangssprache trägt sie deswegen auch oft den Namen Pampelmuse. Die echte Pampelmuse wurde bereits 2000 Jahre vor Beginn unserer Zeitrechnung in China kultiviert. Sie stammt aus Malaisien und Indonesien, wog ursprünglich mehrere Kilogramm und war voll von Kernen. Durch die zufällige Kreuzung mit Orangen entstand die Grapefruit (citrus paradisi).

Wo kommt´s her?
Lange Zeit wurden Grapefruits in der Karibik und in Florida angebaut. Erst Ende des 19. Jahrhunderts kamen sie in den Mittelmeerraum. Seit 1990 werden die Paradiesfrüchte auch in Korsika angebaut.
Wie bei der Zitrone hängen am Baum gleichzeitig Blüten und Früchte. Aus den wunderschönen weißen Blütenwerden dann im Sommer kleine grüne Früchte für das nächste Jahr. Grapefruits reifen länger als 12 Monate und wachsen auf immergrünen Mehrgenerationenbäumen, die im Durchschnitt 5 bis 6 Meter hoch sind, in Ausnahmefällen aber auch 15 Meter erreichen können.

Wie sieht´s aus?
Die verschiedenen Sorten der Grapefruit unterteilen sich in zwei Hauptgruppen:
Die weißen Grapefruits, deren Fruchtfleisch gelb ist und die roten, deren Sorte "amerikanische Ruby" 1929 mit roséfarbigem Fruchtfleisch patentiert wurde. Ausgehend davon wurden weitere rotfleischige Sorten, zumeist in Texas gezüchtet. Die Sorten Rio Red, Star Ruby und Flame haben die höchsten Marktanteile und die tiefroteste Fruchtfleischfärbung. Es gibt Sorten mit zahlreichen Samen, aber auch fast völlig samenlose.
In Korsika wächst nur die Sorte Star Ruby. Sie ist robust und winterhart. Die reifen Früchte bleiben am Baum hängen, bis sie geerntet werden. Die runde Frucht hat eine gelbe Schale, rotfleischige Arten können einen rötlichen Anflug auf der Schale aufweisen. Die Frucht ist etwa 10-15 cm im Durchmesser groß und hat bitteres Fruchtfleisch, das in Segmente unterteilt ist. Die einzelnen Segmente sind miteinander verwachsen und lassen sich nicht ganz leicht teilen. Die Farbe des Fruchtfleisches variiert je nach Sorte von einem hellen gelb bis hin zu einem tiefen Rubinrot.

Wie verwende ich´s?
Die Grapefruit ist eine beliebte Portionsfrucht: halbiert und je nach Geschmack mit Zucker bestreut, mit Honig beträufelt oder pur einfach aus der Schale gelöffelt. Darüber hinaus lassen sich Grapefruit im Prinzip ähnlich einsetzen wie Orangen, allerdings unter Berücksichtigung des herb-bitteren Aromas. In süßen Speisen und Desserts macht sich die Grapefruit hervorragend.

Was ist drin?
Für den herben Geschmack ist die Substanz Naringin verantwortlich. Der Bitterstoff soll sich positiv auf Verdauung und Lebertätigkeit auswirken und den Appetit anregen. Erwähnenswert sind außerdem die hohen Vitamin C- und Folsäure-Werte. Mit einer Grapefruit lässt sich der Tagesbedarf an Vitamin C decken. Folsäure gehört zur Gruppe der B-Vitamine und ist wichtig für ein gesundes Zellwachstum.

Tipp:
Wenn sich die Schale von Grapefruits schlecht lösen lässt, tauchen Sie die Frucht kurz in heißes Wasser und die Schale lässt sich mühelos entfernen.
Aktuell lieferbar

Grapefruit

 


Bedeutung der Eingaben zu den Allergenen:
enthalten = Das Allergen ist als Zutat enthalten;
Spuren möglich = Das Allergen wird nicht in der Rezeptur eingesetzt aber produktionsbedingt können Spuren im Produkt enthalten sein;
nicht in Produktion = Das Allergen ist nach bestem Wissen nicht im Produkt vorhanden und wird in dieser Produktionslinie nicht eingesetzt.
Produktinformationen und zusätzliche Daten, insbesondere zu Artikelmerkmalen, Herstellern und Herkünften wurden von uns nach bestem Wissen  recherchiert. Diese Daten dienen allerdings nur zur allgemeinen Erstinformation und sind ansonsten unverbindlich. Sie ersetzen nicht fachmännischen oder ärztlichen Rat. Allein ausschlaggebend für die tatsächlichen Produktinformationen sind Produktetikett und die Informationen des Herstellers.
Sollten Sie Fehler in den Daten entdecken informieren Sie uns bitte.

präsentiert von



Quelle: Hersteller, frischeKISTE - alle Angaben ohne Gewähr

Hersteller

Großhandel

Zusammenschluss zur Vermarktung von regionalen Produkten

Ein breites Sortiment seit 1991

Ursprünglich wurde der Naturkost Kontor Bremen von sechs Landwirten gegründet, um Obst und Gemüse aus der Region für Kund/-innen schnell und einfach zugänglich zu machen. Nach und nach wurde das Sortiment erweitert und ausgebaut, um den Wünschen der Kund/-innen nachzukommen. Nun gibt es nicht nur regionales Obst und Gemüse beim Naturkost Kontor, sondern auch andere Bio-Produkte aus dem In- und Ausland. Das Sortiment umfasst neben Obst und Gemüse auch Milchprodukte, Käse, Wurst, Fleisch, Honig, Getränke und vieles mehr. Die Produkte aus der Region werden ohne lange Transporte und Lagerungszeiten erntefrisch an die Kund/-innen weitergegeben. Diese Frische wirkt sich positiv auf den Geschmack und die Qualität der Produkte aus. Mittlerweile kümmern sich 27 Mitarbeiter/-innen um die Organisation und Logistik und bilden das Bindeglied zwischen Kund/-innen und Produzent/-innen. Alle Produkte entsprechen den Standards der EG-Bio-Verordnung; viele Lieferant/-innen haben sich darüber hinaus den Auflagen der hiesigen Anbauverbände verschrieben.



Lieferant von NKK Bremen
FirmennameNaturkost Kontor
PLZ28217
OrtBremen
Telefon0421 53797-7
Fax0421 53797-99
Gründungsjahr1991
Bio seit1991
GeschäftsführungMartin Clausen, Knut Schaeper
LandDeutschland
Zusätzliche Kontrolleje nach Produzent/-in
Quelle: 

Preis pro kg

inkl. gesetzl. MwSt.

zurück

aufklappen zuklappen

Warenkorb

Warenwert  0,00 € 
Zur Kasse
DE-Öko-006